Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld

Die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld wurde 1999 von sozial und kulturell engagierten Bürgern gegründet. Die gemeinnützige Aktiengesellschaft bietet ein Forum zur Unterstützung gemeinnütziger oder mildtätiger Zwecke. Wer bislang eine gemeinnützige Gesellschaft unterstützen wollte, sah seine möglichen Aktivitäten lediglich in den Bereichen Stiftungen und Spenden. Mit der Gründung dieser gemeinnützigen Aktiengesellschaft gibt es erstmalig ein Medium zur dauerhaften Unterstützung von gemeinnützigen Einrichtungen. Jeder kann nach seinen Wünschen die gemeinnützige Einrichtung auswählen, die er fördern möchte. Zugleich erhält der Aktionär eine einzigartige Form von Aktien: ein Bild als Aktie. Die Sozialaktie gibt es in zwei Varianten:

Die Kunstaktien werden nummeriert und signiert zum Preis von 5,- bis 2000,- Euro (zuzüglich Einzelverbriefungs-, Verpackungs- und Versandkosten) ausgegeben, als Auflagenwerke in verschiedenen Größen zwischen DIN A-5 und DIN A-2 sowie als Originalarbeiten in Sonderformaten.

Die Wunschaktien sind ein Angebot an gemeinnützige Initiativen und Vereine: Die Organisationen können das Bildmotiv einer Aktie selbst aussuchen, den Druck bei der Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld beauftragen (ab 100 Exemplare), diese Wunschaktie zum Preis von 15,- Euro selbst an ihre Mitglieder, Freunde und Förderer ausgeben und 10,- bis 12,- Euro gleich in der eigenen Kasse behalten.


Vereine bestimmen Aktienmotive selbst

Museen, Vereine und gemeinnützige Einrichtungen können ihre Sponsoren zu Aktionären machen. Über die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld geben sie Wertpapiere mit einem ansprechenden Motiv ihrer eigenen Wahl aus: dem Repro eines Kunstwerkes aus ihrem Bestand; einem Gebäude, das sie gern erhalten möchten; einer Fußballmannschaft, die unterstützt werden soll; einer Jugendgruppe, die Betreuung braucht; eines Kindergartens, für den Eigenmittel fehlen.

Sie mailen dieses Digitalfoto einfach an info@sozial-ag.de. Die übernimmt die Aufgabe, es in den vorhandenen, einheitlichen DIN A3-Aktienrahmen einzupassen und es zum Druck zu geben.

Jede Wunschaktie hat einen Nominalwert von 1,- Euro, mit dem sie auch verbrieft wird. Sie wird aber später für 15,- Euro verkauft. Dieser Gesamtpreis ist voll spendenabzugsfähig.

Kosten für den Ausgeber: im Vorfeld nur für das eigene Digitalfoto. Er kann wählen, in welcher Qualität seine Wunschaktie gedruckt werden soll: für 2,- Euro in guter, für 4,- Euro in erstklassiger Qualität. Er erhält seine Aktien, zunächst einmal 100 Stück, zusammen mit den dazugehörigen Spendenbescheinigungen in Kommission. In Hunderter-Chargen kann auch nachgeordert werden; die Nachlieferung erfolgt in der Regel innerhalb von drei Werktagen.

Aktionäre, die die Sozialaktie als solche nicht zu erkennen geben möchten, um nur das Bild für sich sprechen zu lassen, können mit Hilfe eines Passepartouts die zur Aktienkennzeichnung erforderlichen Parameter am Rand der Aktie verdecken. Damit ist die Sozialaktie der Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld das ideale Geschenk im privaten wie im Geschäftsbereich, das künstlerischen Geschmack und soziales Engagement gleichermaßen repräsentiert.


Die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld befindet sich zurzeit zu einem großen Teil im Besitz der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut, die durch die Bezirksregierung Detmold am 8. Juli 1999 als rechtlich eigenständige Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt worden ist. Der Besitzanteil der Stiftung am Kapital der Aktiengesellschaft reduziert sich in dem Maße, wie die seit dem 6. Dezember 2000 verkäuflichen Inhaberaktien von neuen Aktionären erworben werden. Das ursprüngliche Aktienkapital beträgt 550.000,- Euro. Durch den Erhöhungsbeschluss vom 26. August 1999 wurde das Aktienkapital durch die Ausgabe neuer Aktien in einem Wert von bis zu 275.000 erhöht. Hierdurch wird eine breite Aktienstreuung gewährleistet. Die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld ist Eigentümerin von insgesamt zehn Liegenschaften in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen, die hauptsächlich von gemeinnützigen Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften angemietet werden.

Die Jahresüberschüsse dienen gemäß Satzung folgenden Zwecken:
Zweck der Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld ist die Beschaffung von Mitteln für die Verwirklichung der steuerbegünstigten Zwecke einer anderen Körperschaft oder für die Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Hierbei ist vorrangig eine Förderung folgender Bereiche vorgesehen:

  • Hilfe und Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind oder deren wirtschaftliche Lage aus besonderen Gründen zu einer Notlage geworden ist;
  • Bildung und Erziehung;
  • Wissenschaft und Forschung;
  • Kunst und Kultur;
  • Natur- und Tierschutz ggf. auch Umweltschutz;
  • Unterstützung des durch die gemeinnützige Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut ausgelobten jährlichen „Förderpreis der Solidarität“.

Zur Finanzierung ihres gemeinnützigen Zwecks stellt die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld die aus ihrem Vermögen (z.B. Aktienkapital, Liegenschaften wie die Alte Ziegelei Westeregeln und andere mehr, Beteiligungen oder anderem Kapitalvermögen) erwirtschafteten Beträge zur Verfügung. Die aus dem Vermögen der Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld erzielten Erträge sind zur Erfüllung des Gesellschaftszweckes zeitnah zu verwenden. Die jährliche Hauptversammlung der Aktionäre entscheidet über die konkrete Jahresüberschussverwendung im Sinne der oben genannten gemeinnützigen bez. mildtätigen Zwecke, bezüglich derjenigen Aktien bei denen der jeweilige Ersterwerber keinen konkreten gemeinnützigen Zuwendungsempfänger festgelegt hat.


Wunschaktien für Vereine bestellen

Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld
Walther-Rathenau-Straße 62
33602 Bielefeld

Tel.: +49 521 5216720
Fax.: +49 521 175506
E-Mail: sozial-ag@solidaritaet.net

 

Prof. Dr. Andreas Beaugrand

Tel: +49 172 521 9733
Fax: +49 521 520 1259
E-Mail: andreas@beaugrand-kulturkonzepte.de