Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld

Die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld wurde 1999 von sozial und kulturell engagierten Bürgern gegründet. Die gemeinnützige Aktiengesellschaft bietet ein Forum zur Unterstützung gemeinnütziger oder mildtätiger Zwecke. Wer bislang eine gemeinnützige Gesellschaft unterstützen wollte, sah seine möglichen Aktivitäten lediglich in den Bereichen Stiftungen und Spenden. Mit der Gründung dieser gemeinnützigen Aktiengesellschaft gibt es erstmalig ein Medium zur dauerhaften Unterstützung von gemeinnützigen Einrichtungen. Jeder kann nach seinen Wünschen die gemeinnützige Einrichtung auswählen, die er fördern möchte. Zugleich erhält der Aktionär eine einzigartige Form von Aktien: ein Bild als Aktie. Die Sozialaktie gibt es in zwei Varianten:

Die Kunstaktien werden nummeriert und signiert zum Preis von 5,- bis 2000,- Euro (zuzüglich Einzelverbriefungs-, Verpackungs- und Versandkosten) ausgegeben, als Auflagenwerke in verschiedenen Größen zwischen DIN A-5 und DIN A-2 sowie als Originalarbeiten in Sonderformaten.

Die Wunschaktien sind ein Angebot an gemeinnützige Initiativen und Vereine: Die Organisationen können das Bildmotiv einer Aktie selbst aussuchen, den Druck bei der Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld beauftragen (ab 100 Exemplare), diese Wunschaktie zum Preis von 15,- Euro selbst an ihre Mitglieder, Freunde und Förderer ausgeben und 10,- bis 12,- Euro gleich in der eigenen Kasse behalten.